Burgen und Burgruinen: Burgruinen

Levinska Olesnice

Levínská Olešnice, 514 01

Die Burgruine befindet sich am bewaldeten Bergrücken der Gebirgskette Staropacké hory, 3,5 km nördlich von Nová Paka.

Die Burg wurde wahrscheinlich im 13. Jh. durch einen Vertreter der verzweigten Adelsfamilie Načeratic gegründet. Schon am Anfang des 15. Jhs. wurde die Levín an die Herrschaft Kumburk angegliedert, die Burg Levín als Sitz verlassen und während der Hussitenkriege verödete diese.

Die Burg wurde auf einer steilen Landzunge des sich von Nová Paka nach Levínská Olešnice erstreckenden Felsenkamms gebaut. Vom Felsenkamm wurde sie im Südosten durch einen tiefen Graben getrennt und von einem hohen Wall umgezogen, hinter welchem sich ein anderer Graben befand. Im Wall auf der östlichen Seite war das Haupttor, wo man den geräumigen Burghof betrat. Heutzutage blieben nur Reste von Wällen und Gräben.

Zutritt: Zur Burg gelangt man am besten zu Fuß von der Eisenbahnstation in Levínská Olešnice etwa 1 km den touristischer Markierung nach oder von Nová Paka über Podlevín (zirka 4 km).

Anmeldung