Kapelle von Tesařov, Kořenov

Kirchliche Bauten: Kapelle, Sonstige

Im Zentrum von Kořenov steht ein vom weiten sichtbares Gemeindesymbol, nämlich die achtwandige Kapelle Tesařovská kaple.

Am Anfang des 20. jahrhunderts entschieden sich die deutschen Protestanten, ein eigenes Bethaus zu bauen, und wählten dafür einen Platz auf der Anhöhe von heutigen Tesařov aus. Das Projekt der Kapelle wurde vom berliner Baumeister und vom Architekten für Sakralbauten Dr. Otto Bartning erstellt. Die Geldmittel für den Bau gewann der Pastor der protestantischen Gemeinde aus den Vorträgen in Schlesien. Der Grundstein wurde im Jahr 1909 gelegt und noch in demselben Jahr wurde das Bauwerk fertig gestellt. Der Friedhof bei der Kapelle wurde im Jahr 1911 gegründet, es dauerte aber zwei weitere Jahre, bis die Gläubiger die Beerdigungsgenehmigung bekamen.

Anmeldung